Ornithologische Notizen aus dem Kreis Heinsberg 2007-2008

Beobachtungszeitraum 15.10.07 – 14.10.08
Zusammengestellt von Martin Temme

Beobachter: A.u.U. Alberty (AL), Sandra Albrecht (ALB), Bernd Bäumer (BÄ), Hans-Georg Bommer (BO), Hellmuth Dahmen (DA), Lars Delling (DE), Ger de Hoog (DH), Peter Feuster (FE), Martin Gellissen (GE), Dr. Heinrich Gerards (GER), Elke Gotzen (GO), Peter Hamacher (HA),Thomas Henkens (HE), Hans Körner (KÖ), Franz Oschmann (OS),Wil Quaedackers (QU), Theo Reinartz (RE), Rudolf Roth (RO), Gottfried Rütten (RÜ), Franz-Josef Schippers (SC), Hubert Schippers (SCH), Rolf Spitzkowski (SP), Gregor Straka (STR), Michael Straube (ST), Marina Suchy (SU),Armin Teichmann (TEI), Martin Temme (TE), Hans Thissen (THI), Angelika Thomas (TH), Josef Tumbrink (TU), Günther Venohr (VE).

Eingeflossen sind auch Beobachtungsdaten aus www.vogelmeldung.de. Allen Meldern einen herzlichen Dank!

Abkürzungen:
(JK = Jugendkleid; PK = Prachtkleid; SK =
Schlichtkleid; 1,0 = 1 Männchen; 0,1 = 1 Weibchen;
1,2 = 1 Männchen, 2 Weibchen usw.)

Das SCHWARZSCHWAN-Paar an den Teichen der Übach-Palenberger Wurmtalaue brütete zweimal erfolgreich (2 Junge im Januar, 7 im April) (BO). Außerdem je ein Vogel am 27.11.07 in den Rurauen bei Brachelen äsend (GE), am 11.01.08 auf dem Effelder Waldsee (GE) und am 6.3.südwestlich Wassenberg-Ophoven äsend (TE).


Die TUNDRASAATGANS übernachtete mit bis zu 5700 Tieren (5.1.08) auf dem Baggersee Großkünkel (GE), im NSG Eiländchen/Selfkant rasteten bis zu 130 (HA).

Die BLÄSSGANS schlief mit bis zu 3200 Vögeln (11.1.08) am Effelder Waldsee (GE), außerdem am 17.2.08 63 am Baggersee Großkünkel (BO). Ungewöhnlich früh erschien die erste am 16.8.08 am Baggersee Großkünkel (GE).

Zwei männliche BRANDGÄNSE konnte (GE) am 13.4.08 am Baggersee Großkünkel beobachten. Ebenfalls je zwei Tiere waren es am 14.09., 21.09. und 05.10.08 an den Ophovener Baggerseen (GE).

Einige Meldungen der SPIESSENTE liegen vor: vom 12.10.-20.11.2007 0,1 an der Übach-Palenberger Wurmschleife Frelenberg (BO); am 20.10.07 2 weibchenfarbene, am 2.1.und 18.2.08 je 1,0 auf dem Adolfosee in Ratheim (GE); am 22.11.07, 1,1 an den RHB Isengraben (DA,GE); am 1.12.07, 1,1 vom 5.1.-12.1.08 1 ,0 sowie am 23.2. und 5.4.08 je 1,0 am Baggersee Großkünkel (GE);am 26.12.07 1,0,am 18.2.08 1,1 sowie am 15.3.08 1,0 am Effelder Waldsee (GE).

Die KNÄKENTE wurde am 5.4.08 1,1 am Baggersee Großkünkel, am 6.4.08 1,0 an den Ophovener Baggerseen, am 9.5.08 1,0 am Brachelener See (GE) und am 16.9.08 eine im SK an der Heinsberger Abgrabung Laprell-Nord (BO,TEI) beobachtet.

Erfolgreiche Brutnachweise der REIHERENTE gelangen in 2008 am RHB Isengraben: 1 Bp., 7 juv. (GE,GER); am Effelder Waldsee:
3 Bp., 6 + 2 + 1 juv. (GE) und am Baggersee Großkünkel: 1 Bp., 4 juv. (GE,TE).

Von der BERGENTE machte (GE) folgende Beobachtungen: Am 26.12.07 1,0 im 1. Winterkleid und am 4.1.08 1,1 am Effelder Waldsee; am 29.12.07 4,5 am Baggersee Großkünkel und am 25.2.08 1,0 am Ratheimer Adolfosee.

Eine weibliche ROTSCHULTERENTE hielt sich vom 8.1.-2.5.08 in der Übach-Palenberger Wurmtalaue auf (BO).

Je eine weibliche TRAUERENTE verweilte vom 19.10.-31.10.07 am Baggersee Großkünkel (GE) und vom 10.02.-6.4.08 an den Ophovener Baggerseen (GE,TE).

Vom 2.1.-27.3.08 hielt sich eine weibliche SAMTENTE am Ratheimer Adolfosee (GE,TE) auf. Ebenfalls ein Weibchen konnte (BO) am 24.2. am nördlichen Heinsberger Laprell-Baggersee nachweisen.

Die SCHELLENTE konnte an folgenden Gewässern festgestellt werden: Effelder Waldsee: vom 22.10.07-22.3.08 max. 7,8 (GE,TE) und bereits am 17.6.08 1 weibchenfarbener Vogel (GE). Baggersee Großkünkel: vom 15.12.07-9.2.08 max. 3,0 (BO,GE). Brachelener See: vom 28.1. 25.2.08 max. 2,0 (GE). Ratheim Adolfosee: am 29.1.08 1,0 (GE), am 5.3.08 3,1 (TE) am 11.3.08 0,1 (GE). Abgrabung Laprell-Nord, Heinsberg: am 24.2.08 2,1 (BO), am 6.3.08 0,2 (TE). Vom ZWERGSÄGER machte (GE) folgende Beobachtungen: am 16.11.07 0,1 und am 5.1.08 0,2 am Baggersee Großkünkel;

Waldsee; am 7.1.08 2,1 an den Ophovener Baggerseen und vom 28.1.-25.2.08 max. 0,2 am Brachelener See. Am 04.10.08 rasteten auf dem Baggersee Großkünkel kurzzeitig 7 weibchenfarbene MITTELSÄGER (GE).

Vom 26.11.07-5.4.08 hielten sich bis zu 9,13 GÄNSESÄGER am Baggersee Großkünkel auf (BO,GE). Außerdem vom 21.12.07-25.1.08 bis zu 1,3 am Effelder Waldsee (GE), vom 28.1.-11.3.08 bis zu 1,2 am Brachelener See (GE), vom 1.-22.2. bis zu 3,1 am Holtmühlenweiher (FE,TE) sowie am18.11.07 0,3, am 26.11.07 0,1 und am 29.1.08 1,0 am Ratheimer Adolfosee (GE).

Das fleißige HAUBENTAUCHER-Paar vom Wegberger Holtmühlenweiher brütete wieder dreimal (3. Brut aber erfolglos), (GE,ST,TE). Wiederum ungewöhnlich früh (11.3.08) schlüpfte der erste Jungvogel (TE).

 

Der SCHWARZHALSTAUCHER rastete mit 3 Individuen im SK am 12.1.08 am Baggersee Großkünkel (GE), bereits am 19.7.08 mit 2 im PK an den Ophovener Baggerseen (GE) und am 11.9.08 ein Vogel weitgehend im SK auf dem Baggersee Großkünkel (BO,TEI,TH).

Am 8.3.08 erbeutet ein STERNTAUCHER im SK einen Krebs im Baggersee Großkünkel (GE). Am 20.7.08 entdeckte QU eine ZWERGDOMMEL in der Teverener Heide (QU). Vermutlich war sie über die Nahe NL-Grenze gekommen, wo für ein Paar 2008
Brutverdacht bestand.

SILBERREIHER gehören mittlerweile fest zum Wintervogelinventar. Beobachtungen liegen vom NSG Eiländchen/Selfkant (HA), NSG Hohbruch/Selfkant (HE), Baggersee Großkünkel (GE), Effelder Waldsee (GE,TE), Rakyweiher (GE), Holtmühlenweiher (Spaziergänger via TE), Brachelener See (GE), der Brachelener Teichbach- (TH) und Ruraue (RE) und der Teverener Heide (QU) vor. Die Maximalzahlen erhöhten sich erneut: 11 Vögel am 28.1.08 am Brachelener See/Schlafplatz (GE) und 12 am 13.09.08 bei der Nahrungssuche auf einer gemähten Wiese am Brachelener See (GE)


Am frühen Morgen des 19.5.08 entdeckte (TU) einen vorjährigen NACHTREIHER am Teich direkt neben Haus Wildenrath. Ein adulter Vogel überflog am 1.6.08 das Gangelter Bruch (QU).

GRAUREIHER brüteten 2008 mit einem Paar nahe der Burg Trips in Geilenkirchen (BO), mit 6 Paaren in Übach-Palenberg/ Rimburg (TEI) und mit 10 Paaren bei Wegberg-Dalheim (GE,STR).

Vom 10.8.-1.9.08 hielt sich ein PURPURREIHER im JK in der Brachelener Teichbachaue auf (TH).

Je 2 SCHWARZSTÖRCHE überflogen am 5.4.08 Wegberg-Dalheim (SU) und am 26.4.08 die Teverener Heide (VE). Je ein Vogel
wurde am 7.8.08 (Ehel. Hopf via BO) und 25.8.08 im JK (von der Heiden via DE) in der Teverener Heide sowie am 20.8.08 am Baggersee Großkünkel (BO,TH) beobachtet. Es gab zahlreiche WEISSSTORCH-Beobachtungen. Am 3./4.3.08 übernachteten 7 auf dem eingerüsteten Kirchturm in Wegberg-Wildenrath (BÄ,TE, GE u.v.a.), mind. 3 Vögel waren beringt, aber nur einer konnte vollständig abgelesen werden, er wurde im Naturzoo Rheine erbrütet. Am 1.4.08 20 Tiere über Gangelt-Birgden (SCH), am 15.4.08 einer über Wegberg-Klinkum (TE), am 30.4.08 einer über Hückelhoven (RE), am 28./29.5.08 einer zwischen Gangelt-Stahe und Geilenkirchen-Gillrath (OS), am 11.6.08 einer über der Teverener Heide (DH). Am 15.8.08 rasteten 27 auf Baukran in Gangelt-Birgden (zahlreiche Einwohner via SC), vom 3.-4.9.08 rasteten und schliefen 12 (6ad.,6juv.) bei Erkelenz-Venrath (ALB) sowie 10 weitere auf der Venrather Schule (Rheinische Post), vom 05.09. bis 07.09.08 rasteten 4 in den Feldern zwischen Wegberg-Bischofshütte und Petersholz (GE,TE u.a.), am 6.9.08 rasteten 12 bei Hillensberg/Süsterseel (QU) und am 17.9.08 einer nördlich Hückelhoven-Hilfarth (TH). Vom FISCHADLER liegen folgende Heimzugbeobachtungen mit je einem Vogel vor: am 8.4.08 über Wegberg-Klinkum (TE),
Mitte April 08 fischend im Wegberger Holtmühlenweiher (Angler via ST), am 20.4.08 über Hückelhoven-Doverheide (RÜ) und am 16.5.08 am Rakyweiher (DA). Rückzug konnte mit ebenfalls je einem Tier am 24.8.08 und 14.09.08 an den Ophovener Baggerseen (GE), am 02.09.08 am Baggersee Großkünkel (GE), am 9.9.08 mit Fisch (DE) und am 11.9.08 fischend (Spaziergänger via TE) am Holtmühlenweiher, am 11.9.08 über Wegberg-Klinkum (TE), am 14.9.08 über der Teverener Heide (QU) und mehrfach Mitte September 08 an der Tüschenbroicher Mühle (RO) festgestellt werden.

Je ein RAUFUSSBUSSARD konnte am 22.1007 über Wegberg-Klinkum (TE), am 28.11.07 über Selfkant-Schalbruch (QU), am 11.4.08 über Wegberg (TE) und am 9.10.08 über Wegberg-Klinkum (TE) festgestellt werden.


Ein GÄNSEGEIER zog am 13.7.08 hoch über Wegberg-Klinkum in südsüdöstliche Richtung (TE).Am Folgetag (14.7.08) kreiste sich ein Vogel (derselbe?) über Wegberg-Dalheim immer höher,bis er in den Wolken verschwand (DA).

Ein SCHLANGENADLER zog am 6.5.08 über Wegberg-Klinkum in südöstliche Richtung (TE). Wenige Stunden später wurde vermutlich dasselbe Tier über Nettetal-
Breyell beobachtet (SP). Im Mai 08 beobachtete (RÜ) an 3 verschiedenen Tagen eine weibliche WIESENWEIHE bei Hückelhoven-Brachelen, am 11.8.08 entdeckte (GE) ebenfalls 0,1 südlich Erkelenz-Lövenich, am 12.8.08 jagte und ruhte 1,0 im 2. KJ auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath (GE) und am 17.9.08 zog 0,1 über Wegberg-Klinkum (TE). Je ein SCHWARZMILAN
wurde am 24.4.08 über der Frelenberg Wurmschleife in Übach-Palenberg (BO), am 29.4.08 über dem Baggersee Großkünkel (GE), am 30.4.08 über Wegberg-Klinkum (TE), am 04.09.08 über dem ehem. Flugplatz Wegberg Wildenrath kreisend (GE) sowie am 12.5.08 und 10.9.08 über Wegberg-Klinkum (TE) gesehen.

Ein ROTFUSSFALKE im JK sammelte Anfang Oktober 08 auf Äckern zwischen Wegberg-Tüschenbroich und -Klinkum fleißig Insekten und anderes Kleingetier (DA).

Folgende MERLIN-Beobachtungen wurden bekannt: am 13.12.07 jagt 1,0 Buchfinken nordöstlich von Erkelenz-Terheeg (GE), am 28.12.07 überfliegt ein Vogel die Frelenberger Wurmschleife in Übach-Palenberg (BO), am 8.1.08 rastet 0,1 südwestlich vom Eichhof bei Erkelenz-Katzem (GE), am 25.2.08 0,1 westlich Erkelenz-Grambusch (TE), am 20.3.08, 0,1 auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath (GE), am 19.4.08 jagt 1,0 bei Wegberg-Bischofshütte (GE), am 17.9. jagt 1,0, am 14.10. 0,1 über Wegberg-Klinkum (TE), am 07.10.08 jagt 0,1 südlich Kleinbouslar (GE).

Wie erhofft, schritt ein WANDERFALKENpaar in Erkelenz zur Brut, Nachwuchs blieb aber aus (BÄ,THI,u.a.). Abseits des Brutplatzes zahlreiche Beobachtungen im Raum Wegberg und Erkelenz (BÄ,DA,GE,TE,THI),wenige im Raum Wassenberg/Hückelhoven (GE,TE).

Ein WACHTELKÖNIG rief am frühen Morgen des 15.5.08 im dt./nl Grenzbereich der Teverener Heide (QU). Vom 4.4. bis 23.4.08 ließ ein männliches TÜPFELSUMPFHUHN seine typisch peitschenden Balzrufe bei Heinsberg-Kirchhoven hören (KÖ), am 22.4.08 kurzzeitig sogar zwei Rufer (RÜ).

Vom 24.2. bis 29.6.08 war das AUSTERNFISCHER-Revier an den Ophovener Baggerseen wieder besetzt, mehrer Brutversuche
blieben aber erfolglos (GE). Ein weiteres Revier mit unsicherem Bruterfolg wurde am Heinsberger Nordrand bekannt: vom 18.4.- Ende Mai 08 zwei Vögel am Kirchhovener Baggersee (RÜ). Vermutlich damit im Zusammenhang stehen 2 Vögel am 24.2.08 und einer am 18.6. am Laprell-Baggersee (BO). Außerdem am 6.6.08 zwei am Baggersee Großkünkel GE).

Ein MORNELLREGENPFEIFER im JK/SK überflog am 9.9.08 Wegberg-Klinkum (TE).

Ein einsamer GOLDREGENPFEIFER landete am 21.12.07 vielfach rufend südl. Wegberg-Klinkum auf einem Acker (TE). Am 25.2.08 zogen mindestens 200 südlich Wegberg (TE), am 26.2.08, 14 Vögel südwestlich von Wegberg-Kehrbusch, nach Westen (GE). Am 2.3.zogen etwa 50 über Wegberg-Klinkum nach Norden (TE).

Am 10. und 11.8.08 hielten sich südwestlich Wegberg-Kehrbusch bis zu 7 REGENBRACHVÖGEL im Ackerland auf. Bei kurzem Auffliegen waren die typisch „bibbernden“ Rufe zu hören (GE).

Am 15.8.08 suchten 3 GROSSE BRACHVÖGEL südwestlich von Wegberg-Kehrbusch nach Nahrung (GE,STR); am 30.8.08 zogen 2 über Wegbertg-Klinkum nach Westen (TE).

Zwei UFERSCHNEPFEN rasteten am 16.8.08 am Baggersee Großkünkel (GE). Je eine balzende WALDSCHNEPFE konnte am 7.6.08 im Wegberger Meinweg/Mirbachbusch (AL,GE,GO) und am 17.6.08 im Arsbecker Bruch am Dalheimer Klosterhof (GE,STR) festgestellt werden. Gleich mehrer Tiere balzten am 14.6.08 in der Teverene Heide (BO).

Vom 14.10.-9.12.07 konnte (QU) bis zu 3 ZWERGSCHNEPFEN in der Teverener Heide beobachten.


Ein DUNKLER WASSERLÄUFER konnte am 24.8.08 an den Ophovener Baggerseen beobachtet werden (GE).

Je ein ROTSCHENKEL hielt sich vom 4.3.-2.4.08 in der Brachelener Teichbachaue (TH), am 4.3.08 am Brachelener See (GE), sowie am 12.4., 28.4.08 und noch (oder schon wieder?) am 21.6.08 an den Ophovener Baggerseen auf (GE).

Je ein GRÜNSCHENKEL rastete am 27.3.08 am Ratheimer Adolfosee (GE), am 13.4.08 in der Brachelener Teichbachaue (BO,GE,TH u.a.), am 28.4.08 an den Ophovener Baggerseen (GE), am 24.8.08 am Effelder Waldsee (GE) sowie am 13.4., 21.6., 9.8.08 (alle GE) und 5.9.08 (BO) am Baggersee Großkünkel; 2 Vögel waren es hier am 16.8.08 (GE). Am 7.4.08 erreichte der WALDWASSERLÄUFER in der Brachelener Teichbachaue ein Rast-Maximum von 16 Tieren, ab dem 15.10.07 überwinterten 2-4 Vögel im Bereich der Frelenberger Wurmschleife bei Übach-Palenberg (BO).

Der BRUCHWASSERLÄUFER wurde vom 6.7. bis 3.8.08 mit max. 2 Ind. sowie am 21.9. und 13.10.08 mit je 1 Ind. an den Ophovener Baggerseen festgestellt (GE).

Am 15.09.08 rastete ein ZWERGSTRANDLÄUFER im JK an den Ophovener Baggerseen (GE).

Am 25.5.08 rastete ein ALPENSTRANDLÄUFER im Prachtkleid an den Ophovener Baggerseen (GE), am 14. und 15.09.08 waren es dort je 3 Vögel (GE).

Die STEPPENMÖWE konnte am 17.2.08 mit 2 Exemplaren am Baggersee Großkünkel (BO) und am 5. u. 6.3.08 mit jeweils einem Tier an den Ophovener Baggerseen (TE) beobachtet werden.


Am 9.10.08 rastete eine junge SCHWARZKOPFMÖWE auf Äckern nördlich Wegberg-Klinkum (TE).

Eine FLUSSSEESCHWALBE im Prachtkleid hielt sich am 6.7.08 am Effelder Waldsee auf (GE).

Vom 29.11.-7.12.07 hielt sich ein männlicher HALSBANDSITTICH in Wegberg-Klinkum auf und fraß mit Vorliebe die Samen
eines Zierapfelbaumes (TE).

Der UHU brütete in 2008 wieder erfolgreich (3 Juv.) im Kreis Heinsberg (QU), außerdem ein Einzelvogel Anfang April mehrfach an anderer Stelle im Kreis (DA).

Der ZIEGENMELKER war 2008 mit jeweils 3 Revieren im britischen Übungsgelände Wegberg-Arsbeck (GE,GO) und im Mirbachbusch/Meinweg (AL,GE,GO) vertreten.

An einer Kiesgrube bei Erkelenz-Borschemich entdeckte (THI) am 12.7.08, 2 und am 13.7.08 sogar 3 BIENENFRESSER. Auch an der Abgrabung südlich Wegberg-Kipshoven gelangen mehrfach Beobachtungen: am 4.8.08, 2 Alt- und 2 Jungvögel, am 6.8.08, 8 Vögel und am 11.8.08 sogar mindestens 19 Tiere, die größtenteils rufend umherfliegend in Richtung Norden drifteten (GE). Ob Bruten stattfanden, ist unklar. Am 14.9.08 sah (QU) in der Teverener Heide einen jungen WENDEHALS.

Das MITTELSPECHT-Revier im Himmericher Busch konnte 2008 mehrfach bestätigt werden (TH). Einzelbeobachtungen „quäkender“ Vögel liegen vom 1.1.08 aus Selfkant-Tüddern und vom Rodebach (QU) sowie vom 6.5.08 im Arsbecker Bruch (STR) vor.

Je ein männlicher NEUNTÖTER konnte am 26.5.08 in der Brachelener Teichbachaue (TH), am 1. und 8.6.08 am Baggersee
Großkünkel (RÜ) sowie am 30.7. bei Gangelt, vermutlich vom nahen Brutpaar in NL (QU) beobachtet werden.

 

Je ein überwinternder RAUBWÜRGER verweilte vom 28.11.07 bis 15.2.08 im britischen Übungsgelände Wegberg-Arsbeck (DA,GE) und vom 19.11.07 bis 10.4.08 auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath. Hier waren vom 29.2. bis 6.3.08 sogar 2 Vögel anwesend (DA,GE,TE). Am 11.10.08 entdeckte (TH) einen in der Teichbachaue nördlich Brachelen.

Vom 30.8.-mind.6.9.08 balzte ein CISTENSÄNGER im Gangelter Bruch/Rodebeek auf NL-Seite, am 3.9.08 auch auf deutscher Seite (QU).

Am 19.1.08 gelang (TH) im Himmericher Busch die Winterbeobachtung eines weiblichen SOMMERGOLDHÄHNCHENs.

Auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath gab es einige RINGDROSSEL-Beobachtungen, die vermutlich zumindest teilweise
die selben Tiere betreffen:am 14.4.08 mind. 4,2 (TE); am 16.4.08 10, überwiegend Männchen (DA,TE) und am 20.4.08 4.1 (GE).

Vom FICHTENKREUZSCHNABEL liegen folgende Meldungen vor: vom 4.8.11.07 bis zu 8 in der Teverener Heide (QU), hier am 7.6.08 sogar 33 Vögel (DE). Außerdem überfliegen am 15.3. 2 die freigestellten Dünen im Wegberger Meinweg (TE), sowie am 31.7. und 9.10.08 je einer Wegberg-Klinkum (TE).

Ein männlicher ORTOLAN zog am 29.8.08 über Wegberg-Klinkum (TE).

Naturblatt 2017

Naturblatt 2017
Naturblatt 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Fledermäuse im Kreis Heinsberg

Jobbörse

Machen Sie uns stark

Online spenden

Spendenformular
Einfach ausdrucken, ausfüllen, fertig.
Spendenformular Verein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.9 KB