Die NABU Stiftung Naturerbe Heinsberg

Lina Hähnle 1851-1941
Lina Hähnle 1851-1941

Flächenschutz hat Tradition - Seit 111 Jahren ist der NABU hier aktiv

Lina Hähnle, die im Jahre 1899 den heutigen NABU gründete, sagte damals: "Ich kann die rücksichtslose Ausbeutung der Natur einfach nicht mehr mit ansehen."
So begann der NABU schon 1911 mit dem Ankauf von Flächen. Auch heute noch ist der Flächenankauf ein wichtiger Weg, um wertvolle Lebensräume als Teil unseres nationalen Naturerbes dauerhaft zu sichern. Der NABU betreut bundesweit über 220.000 Hektar Schutzgebiete, die gekauft oder gepachtet sind. Strenge Auflagen zum Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten lassen sich selbst in Naturschutzgebieten oft nur schwer gegen die Interessen von privaten Grundstückseigentümern durchsetzen. Der Flächenkauf hat deshalb im NABU nicht nur lange Tradition - er ist auch heute noch ein wichtiger Teil unserer Aufgaben. Mit der Gründung der "NABU-Stiftung Naturerbe Heinsberg" stellt der NABU dieses Engagement auf eine neue Basis. Die NABU-Stiftung kauft Flächen von herausragender Bedeutung für den Naturschutz an und sichert diese so als Lebensstätten für bedrohte Arten. Hauptaugenmerk liegt auch angesichts der weltweiten Naturzerstörung bewusst auf der Natur hier vor Ort im Kreis Heinsberg. Der Erwerb von Flächen sichert die Erhaltung unseres nationalen Naturerbes nur dann wirklich dauerhaft, wenn auch die unvermeidbaren Kosten des Flächeneigentums dauerhaft abgesichert sind. Deshalb darf dieses Engagement nicht allein auf Spenden und anderen einmaligen Erträgen basieren, die bei Verschlechterung der Wirtschaftslage und ähnlichen Ereignissen plötzlich ausbleiben können. Das nationale Naturerbe braucht ein solides Stiftungskapital, dessen Erträge die Unterhaltskosten finanzieren kann und das in seinem Bestand unangetastet bleibt. Mit Ihrer Zustiftung können auch Sie für die Bewahrung des heimischen Naturerbes sorgen und die NABU-Zukunftsprojekte für Mensch und Natur auf Dauer absichern. Wenn Sie mehr über die NABU-Stiftung Naturerbe Heinsberg wissen möchten, wenden Sie sich bitte an: NABU-Kreisverband Heinsberg e.V., E-Mail: info@nabu-heinsberg.de

Naturblatt 2016

Fledermäuse im Kreis Heinsberg

Jobbörse

Machen Sie uns stark

Online spenden

Spendenformular
Einfach ausdrucken, ausfüllen, fertig.
Spendenformular Verein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.9 KB