NABU-summercamp 2015

Rückblick auf eine erlebnisreiche Ferienzeit

Von Umweltpädagogin Helga Birkenhoff

"Alles was die Natur uns schenkt" – unter diesem Motto stand die Ferienfreizeit im vergangenen Jahr. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune konnten die teilnehmenden Kinder mit den Betreuern unbeschwerte Stunden auf dem Gelände von Haus Wildenrath erleben.

"Vertraut werden mit heimischen Wäldern, Wiesen, Pflanzen und Tieren" wurde von den Umweltpädagoginnen, Pädagogen und Betreuern spielerisch und erlebnis-pädagogisch eingebettet. Bei der täglichen Versorgung der Hoftiere wie den Hühnern und Gänsen, den Schafen, Schweinen, Kühen, Eseln und Pferden haben die Kinder nach Wunsch aktiv mitgewirkt. Auch wie man Tierherden artgerecht treibt, konnte mit den Schafen kennengelernt und erprobt werden. Aus dem "Schulgarten" auf dem Erlebnisgelände wurde Gemüse geerntet, reife Kirschen gepflückt und zu leckeren Marmeladen, Kuchen und Quarkspeisen verarbeitet. Kreatives Gestalten mit Naturmaterialien oder Stöcke, Musikinstrumente und Boote schnitzen, Keschern und Tipis bauen, Geocaching durch den Wald, Spiele und immer wieder freie Spielzeit auf dem Gelände gestalteten die gemeinsamen Tage. Auch das Badevergnügen kam bei der Hitze nicht zu kurz. Bachläufe im Wald, der Teich und Abkühlung durch den Wasserschlauch und aufgestellte Wasserbecken wurden gerne von den Beteiligten genutzt.

Auch in diesem Jahr planen die NABU-Umweltpädagoginnen und -pädagogen für die ersten zwei Wochen der Sommerferien eine ganztätige Ferienfreizeit, das NABU-summercamp 2016.

Nähere Informationen und Kontaktadresse für Anmeldungen und Fragen sind auf der Homepage der Naturschutzstation Haus Wildenrath (www.naturschutzstation-wildenrath.de) und des NABU Kreisverbandes Heinsberg (www.nabu-heinsberg.de) veröffentlicht.

Naturblatt 2016

Fledermäuse im Kreis Heinsberg

Jobbörse

Machen Sie uns stark

Online spenden

Spendenformular
Einfach ausdrucken, ausfüllen, fertig.
Spendenformular Verein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.9 KB