Ornithologische Notizen aus dem Kreis Heinsberg 2008 - 2009

Beobachtungszeitraum 15.10.08 – 14.10.09
Zusammengestellt von Martin Temme

Machen auch Sie manchmal Beobachtungen, die für unsere ornithologischen Notizen interessant sein könnten? Dann melden sie diese doch bitte unter 02434-800960 oder presse@nabu-heinsberg.de !

Beobachter: A.u.U. Alberty (AL), Bernd Bäumer (BÄ), Hans-Georg Bommer (BO), Hellmuth Dahmen (DA), Lars Delling (DE), Gerde Hoog (DH), Christian Falk (FA), Martin Gellissen (GE), Rosemarie Gellissen (GEL), Dr. Heinrich Gerards (GER), Elke Gotzen (GO), Peter Hamacher (HAM), N. Hulsbosch (HU), Philip Koch (KO), Ingeborg Lentz (LE), N. Mather (MA), Dieter Meyer (ME), Josef Philippen (PH), Wil Quaedackers (QU), Theo Reinartz (RE), Rudolf Roth (RO), Gottfried Rütten (RÜ), Hubert Schippers (SCH), Michael Straube (ST), Armin Teichmann (TEI), Martin Temme (TE), Hans Thissen (THI), Angelika Thomas (TH), W. Vergossen (VER), Robert Weber (WE).

Eingeflossen sind auch Beobachtungsdaten aus www.vogelmeldung.de. Allen Meldern einen herzlichen Dank!

Abkürzungen
(M = Männchen; W = Weibchen; JK = Jugendkleid;
PK = Prachtkleid; SK = Schlichtkleid; ÜK
= Übergangskleid; Bp = Brutpaar; juv. = Jungvogel;
1,0 = 1 Männchen; 0,1 = 1 Weibchen; 1,2
= 1 Männchen, 2 Weibchen usw.)

Beobachtungen:
Die TUNDRASAATGANS übernachtete mit bis zu 6500 Tieren (31.1.09) auf dem Baggersee Großkünkel. Hier ein vermutlich flügellahmes Tier durchgehend bis zum 15.8.09 zu beobachten (GE).

Die BLÄSSGANS schlief mit bis zu 1600 Vögeln (3.1.09) auf dem Effelder Waldsee und ca. 1200 (1.1.09) auf dem Baggersee Großkünkel. Am 1.2.09 ca. 1200, am 8.2.09 ca. 960 auf den Ophovener Baggerseen, darunter eine mit schwarzem Halsband LUL (GE).

Jeweils 1,1 BRANDGÄNSE überflogen am 19.10.08 zweimal den Ratheimer Adolfosee (GE, TE, NABU-Exkursion); rastet am 20.10.08 an den Ophovener Baggerseen (GE) und überflogen am 28.4.09 Wegberg-Klinkum (TE). Am 8.2.09 schwamm 1 auf dem Effelder Waldsee (GE).

 

Die MANDARINENTE erreichte mit 8,8 am 11.1.09 ein neues Maximum an den Ophovener Baggerseen (GE).

Am 6.11.08 rastet 0,1 SPIESSENTE am Brachelener See (BO). Vom Heimzug liegen einige Meldungen vor: am 7.3.09 überfliegen 12, am 13.3.09 sogar 23 Tiere Wegberg-Klinkum nach Nordost (TE); je 1,1 rasten am 11.3.09 auf dem Lago Laprello in Heinsberg (BO) und am 13.3.09 auf dem Effelder Waldsee (GE); je 1,0 vom 28.-29-.3.09 im NSG Eiländchen bei Schalbruch (HAM) und am 1.5.09 auf dem Baggersee Großkünkel (GE).

Die KNÄKENTE wurde am 14.3.09 mit 1,0 im Teichgebiet Wurmaue (BO,TEI), am 4.4.09 mit 2,1 und am 18.4.09 mit 1,0 am Ratheimer Adolfosee (GE) festgestellt.

Am 13.3.09 rasteten 2,1 KOLBENENTEN auf dem Effelder Waldsee (GE).

 

 

Nachweise erfolgreicher Bruten der REIHERENTE gelangen 2009 am RHB Isengraben: 1 Bp, 4 juv (GE,GER), am Effelder Waldsee: mind. 6 Bp, 9 + 5 + 5 +5 + 4 + 3 juv (GE), sowie am Brachelener See: 1 Bp, 3 juv (GE).

Je eine weibliche BERGENTE registrierte (GE) am 28.2.09 auf dem Ratheimer Adolfosee und am 3.4.09 auf dem Effelder Waldsee.

Die SCHELLENTE konnte an verschiedenen Gewässern als Wintergast festgestellt werden. Effelder Waldsee: vom 28.11.08 bis 13.3.09 max. 5,4 (GE); Großkünkel Baggersee: vom 29.11.08 bis 24.1.09 1,0 (GE); Ophovener Baggerseen: vom 19.1.09 bis 8.2.09 max. 1,5 (GE); Brachelener See: am 17.2.09 1,0 (GE); Adolfosee Ratheim: am 28.2.09 3,0 (GE).

 

 

Vom ZWERGSÄGER machte (GE) folgende Beobachtungen: Großkünkel Baggersee: am 25.12.08 0,1, am 31.1.09 0,2 und am 7.2.09 0,1; Effelder Waldsee: vom 3.1.09 bis 2.3.09 max. 1,4; Ophovener Baggerseen: am 4.1.09 1,1 sowie am 1.2.09 0,1.

Vom 3.11.08 bis 28.3.09 war der Schlafplatz der GÄNSESÄGER am Baggersee Großkünkel mit max. 10,13 Vögeln besetzt (GE), die tagsüber auch viel in der Rur fischten (BO,GE,LE,TH,RÜ u.a.). Weitere Beobachtungen: Effelder Waldsee 0,1 am 27.12.08 (GE), Ophovener Baggerseen 1,1 am 4.1.09 (GE), Abgrabung Buschend Wegberg/Klinkum 0,1 am 23.3.09 (TE).

Vom SCHWARZHALSTAUCHER im PK gelangen (GE) am Baggersee Großkünkel einige Nachweise: vom 1.5.09 bis 12.5.09 2, am 7.6.09 1 und am 13.6.09 2 (GE).

Außerdem am 30.8.09 1 SK in der Teverener Heide (QU). Vom 19.9.09 bis zum 10.10.09 hielt sich ein vom PK ins SK mausernder ROTHALSTAUCHER am Ratheimer Adolfosee auf (GE,RE,TE,NABU-Exkursion).

 

Am 3.6.09 entdeckte (LE) auf dem Lago Laprello in Heinsberg einen PRACHTTAUCHER im fast ausgefärbten PK. An dem bei uns zu dieser Jahreszeit außergewöhnlichen Anblick erfreuten sich bis zum 7.6.09 viele weitere Beobachter (BO,DA,DE,FA,GE,KO,TE,TEI, u.a.).

 

Am 8.1.09 entdeckte (HAM) im NSG Eiländchen/Schalbruch eine GROSSE ROHRDOMMEL. Eine männliche, zeitweise balzrufende ZWERGDOMMEL hielt sich vom 19.-23-.5.09 im D/NL-Grenzgebiet der Teverener Heide auf (QU).

 

rufend den Rodebach bei Mindergangelt (QU). Am 8.8.09 hielt sich ein PURPURREIHER im JK in der Teverener Heide auf (QU).

Am 9.9.09 zog ein SCHWARZSTORCH über Wegberg-Klinkum nach Süden (TE).

WEISSSTORCH-Heimzug wurde am 21.2.09 mit 1 und am 18.3. mit 2 über dem Flugplatz Teveren festgestellt (DH). Während des Wegzuges rasteten am 1.9.09 22 Vögel auf Äckern zwischen Lindern u. Brachelen (WDR Lokalzeit), am 8.9.09 26-30 nördl. Geilenkirchen-Thripsrath (Andre Habets via BO), von denen auch am 9.9.09 noch mind. 22 anwesend waren (TEI).

Ab Weihnachten 2008 hielt sich für mehrere Wochen ein beringter und wenig scheuer HEILIGER IBIS am Ziegelweiher in Erkelenz auf (BÄ,THI,ST,u.a.). Anwohner fütterten ihn während des starken Frostes mit Katzenfutter durch. Er stammte vermutlich ursprünglich aus Alphen (Limburg, NL), wo eine frei fliegende und sich reproduzierende Population in einem Vogelpark lebt (Avifauna van Limburg, 2006).

Auf dem Heimzug konnten einige FISCHADLER beobachtet werden: am 3.4.09 innerhalb 30 min. 3, am 13.4.09 und 19.4.09 je 1 über Wegberg-Klinkum (TE) sowie am 10.4.09 1 und am 18.4.09 sogar 4 über dem Flugplatz Teveren (DH). Wegzug wurde registriert am 13.8.09, 7.9.09 und 12.9.09 mit je 1 über Wegberg-Klinkum (TE), am 24.8.09 erfolgreich fischend, später abziehend, am 25.8.09 überhinziehend am Wegberger Holtmühlenweiher (RO), am 7.9.09 über Hillensberg/Selfkant (DH), sowie am 14.9.09 2 über dem Baggersee Großkünkel (GE).

Ein männlicher RAUFUSSBUSSARD zog am 3.4.09 über Wegberg-Klinkum nach Norden (TE). Sogar 2 männliche Vögel waren es am 27.09.09 über Wegberg-Beeck nach Südost (TE).

Ein ZWERGADLER der hellen Morphe zog am 9.9.09 über Wegberg-Klinkum (TE).

Bereits am 17.3.09 rastete eine WIESENWEIHE im JK auf dem ehemaligen Flugplatz Wegberg-Wildenrath (GE), am 13.5.09 jagte 1W bei Erkelenz-Grambusch (GE).

Folgende Wegzug-Beobachtungen: Selfkant (DH), am 9.9.09 1 W westlich von Erkelenz-Berverath (GE), 3 (2W, 1JK) östlich von Erkelenz-Katzem (GE) sowie am 18.9.09 1M ziehend über Wegberg-Klinkum (TE).

Je ein SCHWARZMILAN wurde am 18.4.09 am Adolfosee in Ratheim (GE), am 8.5.09 über dem ehemaligen Flugplatz Wegberg-Wildenrath (GE), am 13.5.09 über Wegberg-Klinkum (TE) und am 14.6.09 über dem Flugplatz Teveren (DH) gesehen. Am 3.8.09 zogen 2 über Wegberg-Klinkum nach Süden (TE).

 

Einige MERLIN-Beobachtungen wurden bekannt: am 15.10.08 1W südöstlich Erkelenz-Schwanenberg rastend (DA,GE), am 21.10.08 1M, bei Wegberg-Klinkum jagend (TE), am 29.11.08 1 in Teichbachaue bei Brachelen (TH), am 10.12.08 1W südöstlich von Erkelenz-Kückhoven und 1M westlich vom Weyerhof, Erkelenz, jagend (GE), am 26.1.09 1 M nördlich vom Eichhof bei Erkelenz-Katzem rastend (GE), am 22.2.09 1 bei Brachelen (TH), am 9.3.09 1W am Effelder Waldsee (GE), am 27.3.09 1 M ziehend über Wegberg-Klinkum (TE), am 3.10.09 und 7.10.09 je 1 bei Hillensberg/Selfkant (DH), am 12.10.09 1 über Wegberg-Klinkum (TE) und am 13.10.09 bei Saeffelen (DH).


Der WANDERFALKE brütete 2009 erstmals erfolgreich in Erkelenz (BÄ,THI,u.a.). Ein Jungvogel wurde flügge.

Am 21.8.09 sorgte ein STEINHUHN mit Züchterring im Baugebiet Erkelenz Nord für Aufregung. Nachdem (BÄ) es auf Bitte des Ordnungsamtes eingefangen hatte, kam es in Absprache mit der ULB/HS in den Odenkirchener Tierpark.

An den Ophovener Baggerseen brütete ein Paar AUSTERNFISCHER endlich wieder erfolgreich (2 juv), ein zweites Paar blieb erfolglos (GE). Auch am Effelder Waldsee bestand 1 Revier vom 13.3.09 bis 5.7.09 (GE) und am Lago Laprello 1-2 Reviere (BO,DE,TEI), Bruterfolg ist hier nicht bekannt.

Am 1.3.09 rasteten 20 GOLDREGENPFEIFER südlich von Haus Hohenbusch bei Erkelenz-Hetzerath, sowie 44 östlich von Erkelenz-Kückhoven (GE,GEL). Am 19.3.09 entdecket (GE) unter ca. 80 Kiebitzen ein Goldregenpfeifer südwestlich von Erkelenz-Berverath.

3 REGENBRACHVÖGEL rasteten am 14.4.09 südwestlich von Rath-Anhoven im Ackerland (GER). Am 18.4.09 überflog einer Wegberg-Klinkum (TE).

Ein GROSSER BRACHVOGEL überflog am 20.2.09 das NSG Eiländchen/Schalbruch (HAM).

 

Je eine ZWERGSCHNEPFE konnte (QU) am 1. und 29.11.08 in der Teverener Heide entdecken. Am 4.3.09 rastete eine auf dem Flugplatz Teveren (GH) und am 6.4.09 flogen 2 in der Teichbachaue nordwestlich von Brachelen auf (GE).

Am 15.3.09 rasteten 2, am 16.3.09 1 ROTSCHENKEL in der Teichbachaue bei Brachelen (TH). Ebenfalls je 1 am 9.5.09 an den Ophovener Baggerseen (GE) sowie am 7.6.09 am Baggersee Großkünkel (GE).

Einige GRÜNSCHENKEL-Beobachtungen liegen vor: je einer am 16.4.09 (TH) und 27.4.09 (GE) in der Teichbachaue, Brachelen; je 1 am 27.4.09 und 15.8.09, je 2 am 9.5.09 und 16.5.09, sowie 3 am 2.5.09 an den Ophovener Baggerseen (alle GE); 2 am 22.5.09 und 1 am 15.8.09 am Baggersee Großkünkel (GE); 1 am 4.8.09 in der Abgrabung Kahrbahn, Wegberg (GE) sowie 1 am 30.8.09 am Effelder Waldsee (GE).

3 BRUCHWASSERLÄUFER stellte (GE) am 4.8.09 in der Abgrabung Kahrbahn bei Wegberg fest.

Am 14.3.09 rastete 1W KAMPFLÄUFER in der Teichbachaue bei Brachelen (TH). An den Ophovener Baggerseen waren es am 2.5.09 1M im PK sowie am 9.5.09 1,1 im PK (GE).

 

Am 9.5.09 erfreute (GE) ein SANDERLING im PK an den Ophovener Baggerseen.

Am 21.3.09 rastete 1 ALPENSTRANDLÄUFER im ÜK an den Ophovener Baggerseen (GE), hier auch vom 15.9.09 bis 11.10.09 1 im ÜK, später SK und 1 im JK (GE).

Eine vorjährige ZWERGMÖWE entdeckte (GE) am 18.4.09 am Baggersee Großkünkel.

Zwei TRAUERSEESCHWALBEn im SK flogen am 15.8.09 am Baggersee Großkünkel (GE).

Je eine FLUSSSEESCHWALBE im PK verweilte am 23.5.09 am Adolfosee in Hückelhoven-Ratheim sowie am 20.6.09 am Baggersee Großkünkel (GE).

 

Am 12.5. konnte (ME), weit abseits der Brutvorkommen, einen auf einer Stuhllehne ruhenden männlichen ZIEGENMELKER in seinem Garten in Wegberg, Obere Bergstraße, fotografieren. Ansonsten 2009 im Kreisgebiet nur mit 1 Revier im britischen Übungsgelände Wegberg-Arsbeck (GE,GO) und 2 Revieren im Mirbachbusch/ Meinweg (AL,GE,GO) vertreten.

Bereits am 7.4.09 konnte (TE) den ersten MAUERSEGLER über Wegberg-Klinkum entdecken.

Am 10.7.09 fütterten mind. 9 ad. BIENENFRESSER in 5 Brutröhren in einer Abgrabung im Kreis Heinsberg (GE,PH,WE). Am 3.8.09 flogen 13 Vögel aus dem Mein-Dalheim.

Am 26.4.09 rastete ein WENDEHALS am Flugplatz Teveren (DH).

Das MITTELSPECHT-Revier im Himmericher Busch war auch 2009 besetzt (TH). Auch im Schaagbachtal, Wegberg-Wildenrath 1 Revier (KO). Einige Nachweise im D/NL-Grenzgebiet im Selfkant: im Rodebachtal (QU), bei Isenbruch (HAM) und zwischen Tüddern und Süsterseel (QU). Insgesamt etwa 5-7 Reviere auf deutscher Seite.

 

am 9.1.09 waren es 10-12 Vögel im Teichgebiet Wurmtal in Übach-Palenberg (Joachim Wunder via BO).

Ein KOLKRABE überflog am 31.3.09 Wegberg-Klinkum (TE).

Ein juv. NEUNTÖTER rastete am 14.8.09 an der Frelenberger Wurmschleife (BO).

Vom RAUBWÜRGER liegen folgende Winterbeobachtungen vor: Je 1 am 23.10.08 (DAGE,GER) und 11.3.09 (DA,GE,ST) auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath; am 28.11.08 2 und am 11.12.08 1 im brit. Übungsgelände Wegberg-Arsbeck (DA,GE); je 1 am 29.11.09 (QU), 1.12.08 (QU), 13.12.08 (QU) und 27.1.09 (DE) in der Teverener Heide; am 11.2.09 1 am ehem. Sandwerk Rosenthal, Wassenberg (GE) sowie am 09.10.09, 1 östlich von Erkelenz-Geneiken (GE).

Noch am 6.6.09 entdeckte (BO) einen männlichen STEINSCHMÄTZER am Laprell-See in Heinsberg.

Die RINGDROSSEL rastete mit 4 M am 12.4.09 auf dem ehem. Flugplatz Wegberg-Wildenrath (GE) und mit 1M am 18.4.09 in der Feldflur zwischen Wegberg-Tüschenbroich und Wegberg-Klinkum (TE).

Am 13.12.08 rasteten 2 BERGPIEPER in der Teverener Heide (QU). Je einer überflog rufend am 2.10.09, 8.10.09 und 9.10.09 Wegberg-Klinkum (TE).

Zwei BRACHPIEPER zogen rufend am 16.9.09 über Wegberg-Klinkum nach Süden (TE).

In der Teverener Heide gab es viele BIRKENZEISIG-Beobachtungen: am 29.11.08 mind. 50 in div. Gruppen im gesamten Gebiet; am 1.12.08 mind. 150 ; am 13.12.08 15; am 6.2.09 und 26.2.09 jeweils 5 (QU). Außerdem am 30.1.09 50 in Geilenkirchen-Niederheid (Roswitha Brüß via DE) und am 5.9.09 einer in Wegberg-Klinkum (TE).

Vom FICHTENKREUZSCHNABEL liegen folgende Meldungen vor: 1,1 am 6.2.09 und 1,2 am 8.4.09 im brit. Übungsgelände Wegberg-Arsbeck (DA,GE); am 10.5.09 5 im Überflug in Wegberg-Klinkum (TE); mind. 20 am 5.6.09 (BO,TEI,SCH) sowie 4 am 29.8.09 (BO,TEI) in der Teverener Heide.

 

Naturblatt 2016

Fledermäuse im Kreis Heinsberg

Jobbörse

Machen Sie uns stark

Online spenden

Spendenformular
Einfach ausdrucken, ausfüllen, fertig.
Spendenformular Verein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.9 KB